Mitgliederversammlung des BBH

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung hatte der Berufsverband Bayerischer Hygieneinspektoren am 07.10.2021 nach Ansbach eingeladen. Nachdem diese auf Grund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr nicht stattfinden konnte, hoffte der Vorstand auf einen zahlreichen Besuch.

Leider hatten sich nur wenige Mitglieder eingefunden. Landesvorsitzender Lober äußerte bei seiner Begrüßung einerseits Verständnis für das Fernbleiben, andererseits war er doch darüber enttäuscht, dass nicht zumindest die Kolleginnen und Kollegen aus den umliegenden Landkreisen sich die Zeit nahmen. Nach der Genehmigung der Tagesordnung und der Wahl von zwei Kassenprüfern erläuterte der Landesvorsitzende den Rechenschaftsbericht für die Geschäftsjahre 2019 und 2020.

Neben den fünf Vorstandssitzungen fanden zahlreiche Sitzungstermine statt, z. B. beim Deutschen Beamtenbund, beim Bayerischen Beamtenbund und in den Ministerien in München, sowie ein umfassender Schriftverkehr mit dem Bayerischen Innenministerium, dem Bayerischen Gesundheitsministerium, dem Bundesverband der Hygieneinspektoren und weiteren Institutionen. Verschiedene Pressemitteilungen und Veröffentlichungen, z. B. in der Verbandszeitschrift „Der Hygieneinspektor“ wurden verfasst. An den Bayerischen Beamtenbund wurden mehrere Rechtsschutzanträge weitergeleitet.

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des BBH hatte sich die Bayerische Staatsregierung, vertreten durch die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml, beehrt, zu einem Festakt mit anschließendem Staatsempfang in den Max-Joseph-Saal der Residenz München einzuladen. Diese großartige Ehrung und Feierstunde wurde durch die Initiative der damaligen Amtschefin des Bayerischen Gesundheitsministeriums, Frau Ministerialdirektorin Ruth Nowak, ermöglicht. Der Berufsverband hat in den vergangenen Jahrzehnten viel für die Kolleginnen und Kollegen erreichen können. Erklärtes Ziel bleibt aber weiterhin die Gleichstellung mit den fachverwandten Laufbahnen der Lebensmittelüberwacher und Veterinärassistenten. Im Gegensatz zu diesen Laufbahnen gibt es keine förderliche Berufsausbildung, die alle Aufgabenbereiche der Hygieneinspektoren abdecken kann. Die Einstufung in die technische Laufbahn muss deshalb auf Grund der bei der Überwachungstätigkeit zu berücksichtigenden umfangreichen technischen Regeln und Normen erfolgen.

Zusammenfassend konnte Landesvorsitzender Lober, trotz Corona-Pandemie und Ausnahmezuständen im Dienst, von arbeitsreichen Geschäftsjahren 2019 bis 2021 berichten. Der Arbeitsaufwand war erheblich. Wie bisher war der Vorstand ehrenamtlich und ohne Aufwandsvergütungen tätig. Er bedankte sich ganz herzlich beim geschäftsführenden Vorstand, insbesondere bei Dirk Rieb, für die geleistete Arbeit.

Die beiden Kassenprüfer, Oskar Weinig und Hans Stirnweiß, bescheinigten dem Schatzmeister Thilo Dressel eine ordnungsgemäße und vorbildliche Kassenführung und schlugen daraufhin die Entlastung der Vorstandschaft vor; diese erfolgte einstimmig. Ein großes Lob und herzlichen Dank sprach auch der Vorstand aus.

Bei der anschließenden Ehrung langjähriger Mitglieder freute sich Lober, an Albert Leissner für seine besonderen Verdienste und die fortwährende Unterstützung des Vorstandes die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied überreichen zu können. Bereits 2019 wurde der Beschluss zur Ernennung gefasst. Für 25 Jahre Mitgliedschaft konnte Helmut Fuchs, für 30 Jahre Hans Stirnweiß geehrt werden.

MV2021 web
Im Bild (von links): Albert Leissner, Helmut Fuchs, Jürgen Lober, Hans Stirnweiß

Unter dem Tagesordnungspunkt „Wünsche und Anträge, Sonstiges“ berichtete der Landesvorsitzende aus der am Vormittag stattgefundenen Vorstandssitzung. Das weitere Vorgehen des BBH möchte der Vorstand vom Ergebnis der Haushaltsberatungen und dem Haushaltsplan für 2022 abhängig machen. Eine Arbeitsgruppe wird sich um die Fortschreibung des Curriculums für den Hygienekontrolleur-Lehrgang kümmern, um im Ergebnis eine Gleichstellung mit der Ausbildung der Akademie in Düsseldorf zu erreichen. Mit Blick auf das Jahr 2023 und den anstehenden Neuwahlen appellierte der Landesvorsitzende, dass sich die Mitglieder schon jetzt Gedanken für Wahlvorschläge machen sollen. Von den jüngeren Kolleginnen und Kollegen wünschte er sich mehr Interesse und Engagement bei der Verbandsarbeit. Schließlich gehe es um die Weichenstellung für deren berufliche Zukunft.


Berufsverband Bayerischer Hygieneinspektoren e. V.

Aktuelle Seite: Startseite Mitgliederversammlung des BBH