Hygieneinspektoren besuchen MdL Tobias Reiß

Der Berufsverband der Bayerischen Hygieneinspektoren hat schon seit vielen Jahren einen sehr guten Kontakt zu den bayerischen Landtagsabgeordneten, die dem Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes angehören. In der Ausschusssitzung am 28. März 2017 wurde Herr MdL Tobias Reiß zum neuen Vorsitzenden gewählt.  

Der CSU-Politiker folgt auf MdL Ingrid Heckner, die zum 27. März 2017 in den Vorstand der CSU-Landtagsfraktion gewechselt hat. „Die Kontakte zu diesem Ausschuss waren in den vergangenen Jahren sehr wichtig und hilfreich, gerade wenn es um das Laufbahnrecht oder die Qualifizierung unserer Berufsgruppe ging“, so der Landesvorsitzende der bayerischen Hygieneinspektoren Jürgen Lober.

So kam es am 27. Juni 2017 zu einem weiteren Treffen des Landesvorsitzenden mit dem neuen ÖD-Ausschussvorsitzenden MdL Tobias Reiß in den Räumen der Steinwald-Allianz in Erbendorf, Landkreis Tirschenreuth. Im persönlichen Gespräch wurde die Notwendigkeit von regelmäßigen Fortbildungen erläutert, damit die Kolleginnen und Kollegen in Bayern den diversen Überwachungsaufgaben nachkommen können. Diesbezüglich wünschen sich die Hygieneinspektoren, dass künftig genügend Haushaltsmittel für die im 2-jährigen Turnus stattfindenden Hygienekongresse und Trinkwassertagungen zur Verfügung gestellt werden. An beiden Events ist der Berufsverband maßgeblich beteiligt und sorgt für die Teilnahme von hochkarätigen Referenten, die für die Hygieneinspektoren aktuelle Themen vortragen.

Die Hygieneinspektoren in Bayern sind personell dem Innenministerium unterstellt, die fachlichen Weisungen erfolgen jedoch durch das Gesundheitsministerium. Diese Konstellation kam durch die Eingliederung der damals staatlichen Gesundheitsämter in die kommunalen Landratsämter zustande. Aus Sicht des Berufsverbandes ist auch die personelle Zuordnung des „überschaubaren“ Personalkörpers der Hygieneinspektoren zum Gesundheitsministerium (analog den Amtsärzten) sinnvoll und erforderlich. Ein weiteres Gesprächsthema war die Schaffung einer zusätzlichen Stelle in der Qualifikationsebene 3, sowie sukzessive Stellenhebungen in den nächsten Jahren.

Der Ausschussvorsitzende Reiß zeigte großes Interesse für die Tätigkeiten der Hygieneinspektoren, insbesondere für den Bereich Trinkwasser und Schwimmbeckenwasser. „Hier wäre es für die Überwachung und die Kontrollen besonders wichtig, dass alle Kolleginnen und Kollegen in Bayern einen Zugriff auf die über 200 maßgebenden technischen Regeln erhalten“, so Landesvorsitzender Lober. Herr MdL Reiß nahm die Anregungen und Wünsche des Berufsverbandes zur Kenntnis und sicherte seine Unterstützung – natürlich im Rahmen seiner Möglichkeiten – zu. Im Namen des BBH bedankte sich Lober für die angenehme Unterhaltung und freute sich schon auf weitere Treffen.

2017 06 27 Reiss MdL
Im Bild (von links): Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, Landesvorsitzender Jürgen Lober

Bild:BBH

Berufsverband Bayerischer Hygieneinspektoren

Aktuelle Seite: Startseite Hygieneinspektoren besuchen MdL Tobias Reiß